Empfehlungsmarketing: Um wen geht es hier eigentlich?


Image courtesy of Stuart Miles / FreeDigitalPhotos.net

Image courtesy of Stuart Miles / FreeDigitalPhotos.net

Viele Menschen denken sich, dass dieses Empfehlungsmarketing, so wie wir es betreiben, sehr amerikanisch ist, nicht wahr? Das mag vielleicht so sein, da ja Marketing oft als sehr amerikanisch verstanden wird.

Möglicher Weise gibt es noch eine andere Betrachtungsweise, die es doch nicht so extrem aussehen lässt.

Stelle Dir folgende Situation vor: Du bist bei einer Veranstaltung und erwischt die Falle. Bist mitten drinnen. Eine Person erzählt Dir schon seit mehr als 20 Minuten, was sie nicht alles anbietet …. macht … gut ist …. und warum Du genau ihr Produkt benötigst. Amerikanisch? Nein, erst gestern in Wien erlebt …. Netzwerken falsch verstanden, oder?

Ich lade Dich ein, eine andere Perspektive zu probieren:

„Networking is all about THEM.“ Es geht also immer um die andere Person. Ja, Du liest richtig. Es geht um Deinen Gesprächspartner, und NICHT UM DICH. Falls Du Dich dabei ertappst, selbst gerade der Fallensteller zu sein, dann denke an T.H.E.M. (Genau diese Sätze lese ich gerade in einem amerikanischen Blog über Networking.)

T.H.E.M ist also ein Akronym und steht für:

T … Target Market = Zielgruppe
Finde heraus, wer die Lieblingskunden Deines Gesprächspartners sind. Frage, welche Produkte oder Dienstleistungen seine Lieblingskunden am liebsten kaufen. Überlegen, wen Du kennst, der in diese Lieblingskunden-Kategorie passt und möglicher Weise Deinen Gesprächspartner dringend braucht.

H … Hilfe
Finde heraus, welchen Engpass Dein Gesprächspartner hat und wo sein Geschäft gerade klemmt. Wen kennst Du, der hier helfen könnte …. ?

E … Erfahrungen
Finde heraus, welche gemeinsamen Erfahrungen Dein Gesprächspartner und Du bisher gemacht haben – beruflich und privat. Gemeinsamkeiten verbinden.

M … Motivation
Finde heraus, was Deinen Gesprächspartner wirklich motiviert und was ihm in seinem Leben besonders wichtig ist.

Dieser kleine Leitfaden hilft Dir, besonders beliebt und gern gesehen zu sein. Du denkst daran: Es geht um T.H.E.M. Oder auf Deutsch: „Interessiere Dich aufrichtig für die andere Person.

Thomas W. Albrecht ist Master Franchisor und im Executive Circle des Referral Institutes.
Entwickeln Sie mit dem Referral Institute Ihr persönliches, exklusives Multiplikatoren-Netzwerk
KUNDEN QUALIFIZIERT GEWINNEN … mit Brillanz & Weitblick.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s