Testimonials


————————————————————————————————————————-

Uwe Wagner

Uwe Wagner

Bevor ich das Referral Institute kennenlernte, beinhalteten meine Präsentationen viele technische Aspekte u.a. im Rahmen von wöchentlichen BNI-Meetings. Ich hatte den Kundennutzen zwar im Fokus, konnte diesen aber nicht auf einer emotionalen Ebene meinen Zuhörern transportieren.

Im Rahmen des Certified Networker® Programms habe ich gelernt, mein persönliches “Why” zu finden, die Emotion, die mich antreibt, das zu tun, was ich tue. Spannend war es, herauszufinden, dass diese Antriebsfeder sowohl in meiner persönlichen Vergangenheit als auch in meiner Familie zu finden ist.

Seitdem ich den Kundennutzen in meinen Präsentationen auf der emotionalen Ebene fokussiere, bekomme ich von meinen Gesprächspartnern das Feedback, dass ich authentischer und glaubwürdiger wirke. Ich kann mich nun viel leichter und schneller ins Gespräch bringen, da sich mein gesamtes Mindset nachhaltig geändert hat. Sowohl als Unternehmer und als Familienvater gehe ich mit der Ressource Zeit noch bewusster um. Das bedeutet für mich, dass ich den unternehmerischen Erfolg mehr genießen kann und so mehr Zeit für meine Familie und meine Hobbies habe.

Dadurch habe ich schon in wenigen Wochen mehr Aufträge generiert, und stehe in einer neuen Kooperation mit einem Steuerberater, mit dem ich bereits ein erstes gemeinsames Projekt bearbeite. Mein Auftragsvolumen hat sich in den niedrigen 5-stelligen Bereich entwickelt. Potenzial ständig steigend!

Uwe-Christian Wagner, http://www.schatzsucher247.de/

————————————————————————————————————————-

Bereits nach wenigen Wochen meine Botschaften wesentlich besser verständlich geworden und ich habe innerhalb von BNI mehr und vor allem die exakt passenden Empfehlungen erhalten. Ich habe es nicht für möglich gehalten, dass es mit dem Referral Institute Programm so einfach ist, bereits nach kurzer Zeit mehr Umsatz und Profit zu generieren. Die Seminare, Konzepte und die Anlässe sind einfach Spitze und bringen mich mit den Menschen zusammen, mit denen ich meine Zeit gerne verbringen will. Ein tolles, abgerundetes ‚Lebenskonzept‘ und für mich eine neue Dimension eines erfolgsorientierten Unternehmertums.“

Simon Schiffer, Swiss Shape, Zürich & BNI-Partner Direktor

————————————————————————————————————————-

Die Strategien und Konzepte des Referral Institutes haben es unserer Firma ermöglicht, wesentlich mehr Menschen für unsere Vision und Systeme zu gewinnen. Das Interesse ist wesentlich grösser, die Nachfragen konkreter und die Neukunden-Gewinnung, dank der Empfehlungs-Partnerschaften, viel einfacher geworden. Somit können wir die Zeit, die wir bei der Akquisition einsparen für die Beratung wirklich interessierter Kunden einsetzen. “

Matthias Mend, Gründer VortexPower AG, Forch/ZH & BNI-Partner Direktor

————————————————————————————————————————-

Janksa

Ewald Janska

Ich bin vor der Entscheidung gestanden, entweder in Werbung zu investieren oder ein Training zu machen bei dem ich zu neuen Kunden kommen kann. Die Kundenakquise ist immer schwieriger geworden. Aufgrund dessen musste ich auch immer mehr Tätigkeiten machen die ich eigentlich nicht mehr machen wollte.
Ich wollte die Kunden bekommen die ich auch wirklich haben wollte. Daher entschied ich mich für das Trainingsprogramm des Referral Institutes. In diesem Programm geht es darum Mundpropaganda und Empfehlungsmarketing strategisch zu betreiben.

Ziel war es, die Werbungskosten zu reduzieren und die Kundenakquisition wieder zu erleichtern. Im Training selbst, habe ich dann meinen Zielmarkt ganz klar herausgearbeitet um mögliche Empfehlungspartner besser und schneller finden zu können. Ich habe gelernt welche Maßnahmen notwendig sind produktive und effiziente Geschäftspartnerschaften aufzubauen. Auch Ideen um sich gegenseitig noch besser empfehlen und unterstützen zu können waren Bestandteil dieses Programms.  Durch regelmäßige Kurzpräsentationen  konnte ich mein Auftreten vor Gruppen weiterentwickeln und verbessern. Meine persönliche Entwicklung wurde durch dieses Programm ebenfalls unterstützt.

Das Ergebnis ist eine klare Zieldefinition mit Fokus auf die profitablen Kunden. Durch aktives arbeiten mit meinen Empfehlungspartnern habe ich 80% des bisherigen Werbebudgets einsparen können. Ich habe mein eigenes Netzwerk besser kennengelernt und erkannt in das Richtige zu investieren. Netzwerkveranstaltungen liefern jetzt konkrete Ergebnisse die auch messbar sind.

Gespräche die ich jetzt mit meinen Netzwerkpartnern führe, sind konsequenter, fokussierter und auf das Wesentliche konzentriert. Das Ergebnis ist eine 50%ige Zeitersparnis. Durch diese Maßnahme sind auch die Empfehlungen die ich jetzt bekomme qualitativ besser und haben den Zeitaufwand bei den potentiellen Kunden um 30% gesenkt.

Die dadurch gewonnene Zeit, kann ich jetzt in die strategische Ausrichtung meines Unternehmens investieren. Ich bin persönlich davon überzeugt, dass in spätestens 5 Jahren Unternehmen nur mehr über strategische Mundpropaganda zu Geschäft kommen werden da die Reizüberflutung der Werbung ständig zunimmt.

Die finanzielle Investition  für dieses Training steht in keiner Relation zum Erlernten und ist aus meiner Sicht mehr als angemessen! Für mich war dieses Programm die beste Investition in die Zukunft!

Ing. Ewald Janska, Sanitär-Heizung Janska , www.janska.at

————————————————————————————————————————-

Roman Storm

Roman Storm

Als Geschäftsführer der funkelblau Werbeagentur GmbH sah ich mich immer wieder mit großen geschäftlichen Herausforderungen konfrontiert. Oft war ich zu schnell im New Business, unkoordiniert, nicht fokussiert und vieles passierte ungeplant in den Verkaufsterminen.

Vor nicht ganz 3 Jahren (Mitte 2010) lernte ich Thomas Albrecht vom Referral Institute® kennen. In diesem Jahr 2010 haben wir € 15.000,- für Kaltakquisition ausgegeben mit de facto NULL Ergebnis. Ich erkannte, dass Kaltakquisition für Small Agencies mit 10 Mitarbeiter/innen nicht funktioniert, aber das Geld war trotzdem weg.

So entschloss ich mich, beim Certified Networker® Programm teilzunehmen. Die 12 Module waren mehr als spannend und ich erkannte das Potenzial. Im Zuge des Referrals For Life® Programms nahm ich nochmals teil und Lösungen zur Gewinnung von Neukunden waren plötzlich da.

Ich bemerkte, dass die Auswahl jener Personen, mit denen man netzwerkt, erfolgskritisch ist. Es bedarf einer klaren Zielgruppendefinition und einer eindeutigen Kommunikation, damit Menschen in meinem Netzwerk die richtigen Kunden für mich erkennen und diese meinen Anruf erwarten.
Gewisse Kunden passen einfach besser zu uns als andere.

Von Mitte Dezember 2012 bis Ende Januar 2013 haben wir Aufträge mit einem Agenturhonorar von € 52.000,- erhalten. In unserer Auftragspipeline sind zur Zeit an potenziellen Aufträgen € 300.000,-  vorhanden.

Durch die Anwendung des Certified Networker® und Referrals For Life® Programms bin ich deutlich selbstsicherer, fokussierter und begegne meinen Gesprächspartnern auf gleicher Augenhöhe. Ich bin wesentlich entspannter, da ich keinen Druck mehr habe, verkaufen zu müssen.

Roman Storm, Geschäftsführer funkelblau Werbeagentur, www.funkelblau.at

————————————————————————————————————————-

Decloedt

Guido Lenné

Die Anwaltskanzlei Lenné versteht sich als moderner Dienstleister für Rechtsberatung. Unsere Kanzlei liegt in Leverkusen-Schlebusch und ist bundesweit tätig. Meine Kanzlei läuft gut. Was ich genau erreichen will hat mich in der Vergangenheit weniger beschäftigt und ich war nicht so richtig fokussiert und habe eigentlich jeden Auftrag angenommen.

Im Herbst 2012 bin ich auf das Referral Institute® aufmerksam geworden. Das hat mich interessiert und das gab es bisher nicht in unserer Gegend. Als ich erfuhr, dass der Dozent für Deutschland und Österreich verantwortlich ist, hat mich dies sehr neugierig gemacht und das Konzept des Certified Networker® Programms passte gut in meine Wachstumsideen. So entschloss ich mich, beim Certified Networker® Programm teilzunehmen.

Nun, nach Absolvierung des Programms hat sich einiges deutlich verändert. Die Struktur und die Organisation meiner Kanzlei sind auf einer höheren Ebene. Durch konsequente und bessere Zielfokussierung erhalte ich deutlich mehr Aufträge in meinem Kernbereich Banken- und Kapitalrecht. Plötzlich werden jene Klienten auf mich aufmerksam, denen ich wirklich am besten weiterhelfen kann. Medien und Zeitungen kommen auf mich zu, um Interviews zu führen. Dies alles, weil ich durch mein aktiviertes Netzwerk nun mit den richtigen Menschen zusammentreffe.

Ich fühle mich noch viel aufgeräumter im Kopf als vorher. Daher bin ich wesentlich entspannter wenn ich an meine und an die Zukunft meiner Familie denke. Es ist fühlt sich einfach gut an, bei den richtigen Leuten mit dem richtigen Thema im Gespräch zu sein.

Guido Lenné, Anwaltskanzlei Lenné, www.anwalt-leverkusen.de

————————————————————————————————————————-

Decloedt

Leopold Decloedt

Als sprachlicher Brückenbauer und Geschäftsführer des Übersetzungsbüros Connect-Sprachenservice GmbH lege ich großen Wert auf gute zwischenmenschliche Beziehungen. Wertvolle Beziehungen sind Beziehungen, in denen die Partner wirklich miteinander kommunizieren, in denen die Partner ihre Wünsche und ihre Anliegen so besprechen können, dass Probleme gelöst werden und Wünsche in Erfüllung gehen.

In den Veranstaltungen von Thomas Albrecht lernt man, wie man seine wirtschaftlichen Wünsche so formuliert, dass diese erfüllt werden. Thomas Albrecht gibt den Teilnehmerinnern und Teilnehmern ein gut strukturiertes Gerüst, anhand dessen sie durch eine gezielte Kommunikation ihrer Wunschkunden dem wirtschaftlichen Erfolg immer näher kommen.

Dr. Leopold Decloedt, Connect-Sprachenservice GmbH,
www.connect-sprachenservice.at

————————————————————————————————————————-

Pavelka-Denk

Hermann Pavelka-Denk

Geschäftsführer und Personalverantwortliche mittelständischer Unternehmen sind meine Kunden für meine Leistungen als Personalberater. Kaltakquisition war das Mittel meiner Wahl um neue Kunden zu gewinnen. Ein sehr zeitaufwendiger und energieraubender Prozess. Pro Jahr tätigte ich ca. 400 Kaltanrufe, aus denen 80 Termine und ca. 20 Neukunden resultierten.

Trotz dieser gar nicht so schlechten Ergebnisse hatte ich das starke Gefühl, dass es eine strukturiertere Herangehensweise geben muss, um mit weniger Stress an meine Zielkunden zu kommen. Anfang 2011 hat mich Clemens Widhalm, CEO von Dale Carnegie gefragt, ob es für mich von Interesse wäre, dass mein potenzieller Kunde meinen Anruf erwartet. Meine Antwort war natürlich Ja.

Im Februar 2012 startete ich daher das Referral For Life Programm mit Thomas Albrecht. Während des Programms habe ich sehr viel über mein eigenes Geschäft erfahren und identifiziert, wovon meine Kunden wirklich profitieren. Gleichzeitig habe ich eine Strategie erarbeitet, mit welchen Menschen aus meinem Netzwerk ich intensiv zusammenarbeiten soll und was diese über mich wissen müssen, um mich planbar zu empfehlen.

Jetzt, zur Halbzeit des Programms, hat sich der Anteil meiner Kaltakquisitionstätigkeiten um 80% verringert – und das bei um einem um 15% gesteigertem Auftragsstand.

Mein Tätigkeiten machen mir deutlich mehr Spaß und diese für mich neue Vertriebsform gibt mir Sicherheit und Zuversicht auf dem richtigen Weg zu sein.

Hermann Pavelka-Denk, Personalberater, http://www.pavelka-denk.at

————————————————————————————————————————-

Kristina Zettel

Kristina Zettl

Im Februar dieses Jahres tat sich ein riesiges Auftragsloch vor mir auf. Einige Kunden hatten Aufträge storniert, andere verhielten sich unüblich abwartend. Zwei Monate hindurch versuchte ich es mit den üblichen Formen der (Kalt)Akquise – ohne nennenswerte Erfolge. Im April war meine Überzeugung, in meinem Geschäft nur auf der persönlichen, der Empfehlungsebene wirklich weiter zu kommen, wieder einmal bestätigt.

Zu diesem Zeitpunkt begegnete mir Thomas Albrecht. Sein Konzept der “strategischen Mundpropaganda” überzeugte mich und ich startete im Mai das Referrals for Life® Jahresprogramm. Nach einem halben Jahr kann ich nun eine überaus erfreuliche Bilanz ziehen. Mit meinen bisherigen Geschäftspartnern habe ich in der Zwischenzeit 26.000 € Umsatz gemacht, durch neue Kontakte und Empfehlungen sind weitere 8.000 € Umsatz herein gekommen. Für das kommende Jahr zeichnet sich ab, dass sich dieses Verhältnis drehen wird. Bei einer Buchungslage von derzeit 25.000 € sind 7.000 €  Strammkunden zuzurechnen, stolze 18.000 €  resultieren aus Empfehlungen.

Mein Mann und ich werden im Jänner erstmals seit langer Zeit beruhigt auf Urlaub fahren.

Mag. Kristina Zettl, Wirtschaftcoach, kristina.zettl.at

————————————————————————————————————————-

Markus Kail

Als Verantwortlicher für den Bereich Business Development in der Werbeagentur Designers in Motion bin ich an Empfehlungsmarketing generell sehr interessiert und somit auch Mitglied bei BNI®, Business Network International®. Bei einem Vortrag von Thomas Albrecht an der IMC Fachhochschule Krems im Herbst 2011 wurde mein Interesse daran geweckt, wie man als Ergänzung zum traditionellen Empfehlungsmarketing nun zusätzlich über andere Unternehmer zu neuen Kunden kommen könnte.

Nach einem kurzen Gespräch mit meinem Chef David Jurcsa war meine Teilnahme am Certified Networker® Programm des Referral Institutes® gesichert.

Durch meine intensive Teilnahme konnte ich zwei zusätzliche Empfehlungspartner finden und aktivieren. Es ist gelungen, uns deutlich besser als bisher gegenseitig ins Gespräch bei potenziellen Kunden zu bringen. Wir sprechen mehr über den Kundennutzen als über das Produkt selbst. So zu empfehlen, dass der potenzielle Kunde den Anruf erwartet, wird damit deutlich einfacher und macht Spaß.

Mit meinen Kunden komme ich nach Absolvierung des Certified Networker® Programms viel einfacher und angenehmer ins Gespräch und ich genieße bereits beim Erstgespräch mit neuen Kunden einen höheren Vertrauensvorschuss. Diesen höheren Vertrauensvorschuss habe ich meinen Empfehlungspartnern zu verdanken, die mich gezielt und richtig ins perfekte Licht gebracht haben.

Markus Kail MA, Business Development bei Designers in Motion, www.designersinmotion.at

————————————————————————————————————————-

Leopold Buchmayer

Mein Certified Networker® Programm Herbst 2011 bis Frühjahr 2012:

Die Firma exponorm beschäftigt sich vornehmlich mit Messestandbau und mobilen Ausstellungssystemen. Unsere Ideen und Konzepte haben ein erklärtes Ziel, die Kundenfrequenz auf den Messeständen unserer Kunden deutlich zu erhöhen.

Als Geschäftsführer von exponorm habe ich zum Thema Marketing ein gesteigertes Interesse. Wir haben viele Formen der Kommunikation nach außen versucht, wie z.B. Kaltaquisition meines Innen – und Außendienstes.

Neukunden zu gewinnen ist eine permanente Herausforderung. Durch meine Teilnahme am Certified Networker Programm des Referral Institutes habe ich wesentlich mehr potenzielle Kunden kennen gelernt, als ich Anfangs dachte. Noch dazu wurde mir wieder bewusst, dass  das persönliche Vertrauen zwischen Menschen die Basis für jedes Geschäft sind.

Ein weiteres Ergebnis meiner Teilnahme ist – und dafür bedanke ich mich besonders – die Definition meiner Zielgruppe zu finden. Meine Zielgruppe kommt aus Handel und Industrie. Das sind Unternehmen,  die 4 bis 5 mal pro Jahr erfolgreich auf Messen ausstellen. Dies Erkenntnis hilft mir, wesentlich konzentrierter den Markt zu bearbeiten.

Die Definition meiner Zielgruppe inklusive Umsatzplanung hat mir im wahrsten Sinn des Wortes die Augen geöffnet.

Durch die Teilnahme am o.a. Programm, und durch dein persönliches Engagement verändert sich auch meine Sichtweise. Die Gesamtsituation meiner exponorm entwickelt sich definitiv zum Positiven.

Herzlichen Dank und weiterhin viel Glück & Erfolg.

Leopold Buchmayer, Geschäftsführender Gesellschafter, www.exponorm.at

————————————————————————————————————————-

Omar Medani

Die Vergrößerung und bessere Nutzung meines Netzwerks ist mir schon immer ein Anliegen gewesen. Einerseits zur Horizonterweiterung und andererseits natürlich zur verlässlichen Steigerung der Auslastung meines Geschäfts.

Dass das Certified Networker® Programm des Referral Institutes® mich dabei unterstützen wird, war mir recht schnell klar.

Aktuell bekomme ich Feedback, dass meine Positionierung und Präsentation wesentlich interessanter ist als früher und mehr Neugier bei meinen Gesprächspartnern weckt. Fokussierung auf meinen Zielmarkt hilft mir, zur gewünschten Kundenstruktur zu kommen und die richtigen Leute kennen zu lernen. Letztendlich führt dies zu mehr Geschäft für mich und mein Unternehmen. Konkret habe ich über eine Empfehlung einen Auftrag zur besseren Auffindbarkeit und Sichtbarkeit der Webseite des Kunden erhalten. Mit zwei anderen Teilnehmern aus den Programm entwickle ich gerade eine Empfehlungspartnerschaft, damit wir uns gegenseitig bei neuen Kunden richtig ins Gespräch bringen. Mein Investment in das Programm rechnet sich mittelfristig in den kommenden Monaten auf jeden Fall.

Thomas Albrecht versteht es sehr gut, auf die individuellen Geschäfte und Herausforderungen der Teilnehmer/innen einzugehen und für alle Beteiligten einen deutlichen Mehrwert zu schaffen. Insgesamt habe ich das Certified Networker® Programm mit viel Freude absolviert. Meine Selbstsicherheit bei der Neukundengewinnung ist stark gestiegen und es macht uns unabhängiger von den üblichen und teilweise sehr aufwendigen Marketing-Methoden.

DI Omar Medani, medani web & design, www.medani.at

————————————————————————————————————————-

Max Oburger

Seit meiner Unternehmensgründung 2005 ist der Aufbau meines persönlichen Netzwerks in Österreich erfolgskritisch. Ich habe vorher viele Jahre in Österreich gelebt jedoch vorwiegend international gearbeitet.

Die Entscheidung am Certified Networker® Programm teilzunehmen hat meine ausgezeichneten Erfahrungen mit der Nutzung von bewährten Methoden um einen weiteren Edelstein bereichert.

Die systematisch aufbauende Arbeit in den 12 Modulen, der permanente Austausch mit den anderen Teilnehmern, die perfekte Organisation und Deine Moderation, lieber Thomas, war nicht nur sehr angenehm, sondern hat für mich nutzbringende Ideen für mein Verhalten im Netzwerk geliefert.

Diese konnten im Kurs risikofrei ausprobiert werden. Der Feedback durch Dich und die Kollegen ergab viele Schritte der Verbesserung. Zu meiner Großen Freude hat der „Test“ der Erkenntnisse in der freien Wildbahn sehr schnell zu konkreten Ergebnissen und sofortigen Erfolgserlebnissen geführt. Der Aufbau meiner Empfehlungspartner entwickelt sich vielversprechend

Als logische Konsequenz sehe ich nun dem Referral for Life Programm mit Enthusiasmus, Optimismus und gespannter Neugier entgegen.

Dr. Max Oburger, MOCON GmbH, www.mocon.at

————————————————————————————————————————-

Kristina Zettel

Kristina Zettl

Wirtschaftscoaches haben mitunter das gleiche Berufsrisiko wie Journalisten: Sie haben die Weisheit mit Löffeln gefressen. Und die liegt dann mitunter schwer im Magen. Mir ist es diesbezüglich nicht anders gegangen wie vielen Berufskollegen: In Sachen Präsentation, USP und strategischer Ausrichtung, so glaubte ich, könne man mir nicht viel vormachen.

Trotzdem lief nicht immer alles so rund, wie ich es mir wünschte. Und so wurde ich hellhörig, wie mich Thomas Albrecht fragte, wie es mir mit der Neukundengewinnung denn so gehe. Im Endeffekt landete ich in seinem Certified Networker® Programm und lernte dort, mich in einer völlig neuen Form zu präsentieren. Erstmals fand ich den Mut, persönliche Informationen über mich Preis zu geben, den Kundennutzen in den Vordergrund zu stellen und auf langwierige Erklärungen, wie ich das mache, zu verzichten.

Seit ich Thomas Albrechts Tipps folge, muss ich die Frage, was mich von den vielen anderen Coaches am Markt unterscheidet, nicht mehr beantworten. Die Menschen, denen ich begegne, erkennen viel schneller, was mich und meine Dienstleistung ausmacht. Ich fühle mich in der Akquisition besser und die Kontakte, die ich knüpfe, sind deutlich produktiver als früher.

Dass ich meine Netzwerker-Qualitäten professionalisiert habe, bemerke ich unter anderem auch dran, dass ich seither im Rahmen des Business Network International zweimal Netzwerkerin des Monats in meinem Chapter Symphonie in St. Pölten geworden bin.

Im Referral für Life® Programm von Thomas Albrecht werde ich diese Erfahrungen nun noch weiter vertiefen und zu einer entspannten, effizienten und effektiven persönlichen Akquisitionsstrategie für mich ausbauen.

Mag. Kristina Zettl, Wirtschaftcoach, kristina.zettl.at

————————————————————————————————————————-
Michael Knorr

Michael Knorr

Strategische Mundpropaganda? Was ist denn das, habe ich mich gefragt als ich die Möglichkeit bekam, beim Certified Networker® Programm teilzunehmen. Schnell hat sich herausgestellt, dass es eine Möglichkeit ist, schneller und effizienter Neukunden zu gewinnen.

Denn statt sich auf die „potenziellen Kunden“ zu stürzen, habe ich in 12 Wochen gelernt, dass es zielführender ist, sich Empfehlungspartner aufzubauen, die mich dann an meine Kunden weiterempfehlen. Aber Vorsicht! In diesem Programm geht es nicht ums Verkaufen! Das musste ich auch erst lernen, denn als „Vollblutverkäufer“ machte ich bei mir selbst immer wieder die Beobachtung, dass ich während der praktischen Übungen im Programm meine Dienstleistungen “verkaufen” wollte. Durch praxisnahe Beispiele und das konsequente Üben hat Thomas Albrecht dazu beigetragen, dass meine Professionalität beim Netzwerken zugenommen hat. Denn bei Netzwerkveranstaltungen geht es nicht darum etwas verkaufen zu wollen, sondern die richtigen Partner für ein effektives Empfehlungsnetzwerk zu finden.

Authentizität und das Eingehen auf jeden seiner TeilnehmerInnen zeichnet Thomas Albrecht als kompetenten Trainer aus. Für jeden, der qualifizierte Verkaufsleads haben möchte, kann ich dieses Programm sehr empfehlen. Denn eines habe ich gelernt, Netzwerken im Sinne von „Strategischer Mundpropaganda“ hat nichts mit belanglosem „Bla Bla“ zu tun, sondern damit, tragfähige Beziehungen aufzubauen, um eine gegenseitige Win-Win Situation herzustellen.

Michael Knorr, Trainer und Sales Executive Dale Carnegie Österreich, www.dale-carnegie.at

————————————————————————————————————————-

Gabriele Frömel

Gabriele Frömel

Im Certified Networker® Programm habe ich umdenken gelernt, einen neuen Zugang zur Neukundengewinnung gefunden. Von der absoluten Einzelkämpferin mit Fokus auf mein Kerngeschäft habe ich gelernt, mich auf Netzwerken einzulassen, die richtigen Fragen bei Veranstaltungen zu stellen und dadurch schon einige sehr gute neue Kontakte geknüpft.

Dieser Lehrgang von Herrn Albrecht geht weit über reines Empfehlungsmarketing hinaus, hilft das eigene Profil zu schärfen, bietet mehr Spaß an der Kundenakquisition in kürzerer Zeit durch intensivere menschlichere Kontakte. Ich kann diesen Lehrgang besonders für Frauen (aber nicht nur) empfehlen, da wir Frauen dadurch  in Richtung Netzwerken noch viel effektiver werden können.

Herrn Albrecht erlebe ich als absolut kompetenten Vortragenden, der die Inhalte mit viel Humor sowie  Praxisbezug vermittelt und sich dabei sehr gut auf die unterschiedlichen TeilnehmerInnen einstellen kann.

Mag. Gabriele Frömel, Eigentümerin biz.talk Language Consulting

————————————————————————————————————————-

Bettina Kristof

Lieber Herr Albrecht,

durch eine liebe Bekannte und Kollegin, Barbara Roth, kam ich zu Ihrem Impulsreferat über „Strategische Mundpropaganda als Marketinginstrument“ und war ehrlich begeistert.

Der Ansatz, mich nicht nur auf meine Kontakte als Empfehlung zu konzentrieren, sondern diese als „Türöffner“ für deren Kontakte gezielt einzusetzen, war für mich neu und hat spannende Perspektiven eröffnet. In dieser Idee steckt ein unglaubliches Potenzial, das jeder für sich nutzen kann. Ich bin bereits dabei, passende Referenzpartner zu finden, damit wir wechselseitig als Türöffner agieren und voneinander profitieren können.

Ich danke Ihnen herzlich für diesen wertvollen Input!

Bettina Kristof, Inhaberin K&K PR Service, www.kuk-pr.at

————————————————————————————————————————-

Wolfgang Hein

Wolfgang Hein

In der Zeit von 11. Juni bis 17. Juli 2010 habe ich begeistert an den 12 Modulen des Certified Networker® Programms unter Deiner kompetenten Leitung, lieber Thomas, teilgenommen.

Als Vertriebs- und Führungskraft der BEKO Engineering & Informatik AG steht für mich das Beziehungsmanagement in der Interaktion Kunde – Mitarbeiter – Unternehmen an oberster Stelle.

Von der ersten Sekunde des Programms an wird sehr schnell klar, dass Networken bzw. Mundpropaganda als strategischer Prozess gelernt sein will und im Tagesgeschäft heillos unterschätzt wird. Mit den 12 Modulen bekommt man nicht nur einen komplett neuen Fokus auf das Thema, sonder erlernt auf einfache Art und Weise, welches Rüstwerkzeug effektiv ist und welches Verhalten man getrost bei Seite legen kann.

Mir eröffnet das Certified Networker® Programm schier grenzenlose Möglichkeiten in der Vertriebsarbeit, da ich durch strategische Mundpropaganda zu Ansprechpersonen komme, die mir bisher verschlossen blieben. Vertrauen unter Geschäftspartnern ebnet den Weg zu den besten Geschäftsabschlüssen.

Ich kann dieses Programm jedem empfehlen, der deutlich mehr qualitatives Geschäft benötigt und nicht gerne Kaltakquise betreibt.

Wolfgang Hein, Competence Center Leiter PE, BEKO Engineering & Informatik AG, www.beko.at

————————————————————————————————————————-

Cornelia Spannlang

Cornelia Spannlang

Von meinem Geburtstag an im März bis Ende Juni dieses Jahres hatte ich die Ehre, lieber Thomas, dein Seminar Certified Networker® zu besuchen und ein Zertifikat abzulegen.

Es war ein Seminar der anderen Art. Kein Seminar bei dem vorne ein “Besserwisser” steht und den Teilnehmern vermittelt, wie dumm sie nicht wären und was sie in ihrem Leben nicht alles falsch gemacht hätten. Wir durften viel über unseren persönlichen Standpunkt erarbeiten. Unser Netzwerk identifizieren und die 10 Gebote daraus erlernen. Anschließend konnten wir verschiedene Vorstellungstechniken erarbeiten, solche die dem anderen unbedingt im Gedächtnis bleiben und einen positiven Eindruck hinterlassen.

Ab dem 2. Teil kam es ganz spannend – Die Identifizierung von Beziehungen und der Beziehungsentwicklung. Alles gleich ausprobiert mit den vorhandenen Teilnehmern. So konnten sich wieder ganz tolle Geschäftspartnerschaften ergeben.

Wir haben sehr viel über unsere Empfehlungsgeber, wie wir sie finden und vor allem wie wir sie schulen gelernt.  Kurzum das Seminar lehrt dich über dich und deine Geschäftspartner. Ein Seminar das es nur EINMAL gibt – im Referral Institute bei Thomas Albrecht.

Cornelia Spannlang, Inhaberin, COWOS Telefonmarketing & Büroorganisation, www.cowos.at

————————————————————————————————————————-

Manfred Preininger

Manfred Preininger

Sensationell! Dass es so etwas heutzutage bei uns gibt: Eure durchdachten Methoden vom http://www.referralinstitute.at sind genial einfach und sofort wirksam. Mit direkt positiven Auswirkungen auf das Bankkonto.

Danke, dass es Euch gibt! Ohne Euch wären etliche Menschen und Geschäftsleute weltweit um vieles ärmer…

Manfred Preininger, Inhaber, Mia San Mera, Li Invest, Networking & Manufaktur 4 experimentelle WortklauberEi

————————————————————————————————————————-
Sandro Moor

Sandor Moor

Auf eine Geschäftsempfehlung hin habe ich mich mit dem Certified Networker® Programm des Referral Institutes näher befasst und nach anfänglicher Skepsis ob sich Aufwand/Kosten für einen solchen Lehrgang in Wien lohnen würden auch angemeldet.

Nach den zwölf klar strukturierten Modulen kann ich nun sagen, dass sich der Aufwand mehr als gelohnt hat. Das Gelernte kann umgehend in unser Qualitätsmanagement ISO 9001/2000 einfliessen und in der Praxis angewandt werden. Herr Thomas Albrecht hat als Dozent außerdem mit seiner ruhigen Art massgeblich dazu beigetragen, dass in einer angenehmen Lernatmosphäre sehr praxisbezogen gearbeitet wurde.
Persönlich werde ich das Certified Networker® Programm an Unternehmer weiterempfehlen. Als führendes Haustechnik-Unternehmen in der Nordwest-Schweiz sind wir auf ein gut funktionierendes Netzwerk angewiesen, und werden dies auch für Sie nutzen.
Freundliche Grüsse und nochmals vielen Dank für den tollen Lehrgang.

Sandro Moor, CEO Rolf Moor Haustechnik AG, Zofingen, Schweiz, www.rolfmoorag.ch

————————————————————————————————————————-

Margit Kersch

Nachdem es die Firma Littera Druck schon seit 1924 gibt (ab 1964 mit diesem Namen), haben wir in all den Jahren schon gute Erfahrungen damit gemacht, dass zufriedene Kunden uns weiterempfehlen.

Noch bessere Erfahrungen haben wir allerdings in den letzten Monaten damit gemacht, dass man Mundpropaganda auch strategisch betreiben kann: Man sucht sich gezielt Empfehlungsgeber, die uns bei ihren Kunden empfehlen und findet so offene Türen für einen Erstkontakt, aus dem dann auch sehr oft gute Geschäftsverbindungen entstehen. Mit wesentlich mehr Erfolg als bei Kalt- Akquisition!
Wie das geht? Man kann das lernen: Und zwar im Referral Institute von Thomas Albrecht im Certified Networker Programm und kann sich hier das Zertifikat zum Netzwerker erwerben. Ziel des Programms ist es, sich ein paar wenige ausgewählte Empfehlungsgeber sehr strukturiert auszuwählen, die einen dann an viele potentielle Wunschkunden weiterempfehlen und umgekehrt.
Und dass es wirkt, das kann ich selbst an unserem Erfolg sehen, denn erstmals suchen wir uns ganz gezielt unsere Wunschkunden aus und bekommen die Kontakte, die dafür notwendig sind frei Haus geliefert. Mittlerweile kommen 90 % unserer Neukunden auf diesem Weg, dem Weg der strategischen Mundpropaganda.
Spaß gemacht hat der Kurs auch noch – und sehr interessante Empfehlungspartner konnte ich in diesem Kurs ebenfalls kennenlernen. Ich kann nur jedem empfehlen, diesen Kurs im Referral Institute zu machen, denn es zahlt sich einfach aus!

Margit Kersch, Geschäftsführende Gesellschafterin Littera Druck Rauch GmbH

————————————————————————————————————————-
Dr. Georg Weilguny

Dr. Georg Weilguny

In der Musikbranche ist Mundpropaganda wahrscheinlich das wichtigste Marketinginstrument überhaupt. Besonders dann, wenn kein großes Werbebudget vorhanden ist, muss man sich überlegen, wie man “seine Fans” erreicht, neue Produkte (CDs usw…) ins Gespräch bringt und gut besuchte Konzerte veranstaltet. Viele meiner KollegInnen sind “Künstler” und “Unternehmer” in einer Person.

Das Certified Networker Programm des Referral Institutes zeigt mir, dass Mundpropaganda nicht “zufällig” oder “hoffentlich” passiert, sondern gezielt angewendet werden kann, indem man sich die richtigen Netzwerke aufbaut und sich gegenseitig unterstützt, genauer gesagt empfiehlt. Thomas Albrecht vermittelt dieses Wissen verständlich, praxisbezogen und branchenunabhängig. Die ersten “Vernetzungen” passierten schon während des Kurses innerhalb der Teilnehmer!

Dr. Georg Weilguny, Gründer und Leiter von LONGFIELD GOSPEL, der grössten Plattform für Gospelmusik in Österreich, www.longfield.at

————————————————————————————————————————-
Mischa Erben

Mischa Erben

Thomas Albrecht besitzt nicht nur die nötige fachliche Kompetenz, er hat auch die, gar nicht so selbstverständliche, Fähigkeit dieses Wissen in einfachen und klaren Worten zu transportieren. Durch seine professionelle Vermittlung verleiht er der komplexen Thematik Authentizität und Leichtigkeit. Ich habe in mehrfacher Weise von seinem Workshop profitiert. Einerseits indem ich vieles, für mich neues, über Empfehlungsmarketing erfahren konnte, und andererseits habe ich bei und durch seine Veranstaltung zwei konkrete Aufträge erhalten. Es funktioniert also tatsächlich. Danke Thomas!

Mischa Erben, freiberuflicher Architektur- & Designfotograf, www.erben.at/mischaerben

————————————————————————————————————————-

Dr. Clemens Widhalm

Netzwerken hat nichts mit Herumwerken zu tun. Im Certified Networker Programm des Referral Institutes wird überzeugend und vor allem wirkungsvoll vermittelt, wie mit Fokus, Tools und vor allem der richtigen Einstellung, andere wertzuschätzen und ihnen Nutzen zu bringen wollen, die Pflege von Kontakten in weniger Zeit zu deutlich mehr Resultaten führt. Durch die Professionalisierung des Networking steigt gleichzeitig auch der Spaß daran – das vermittelt Thomas  Albrecht absolut glaubwürdig. Mein Netzwerk an Schlüsselpersonen ist schon während des Programmes spürbar effektiver geworden und die sich auftuenden Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt.

Dr. Clemens Widhalm, CEO Dale Carnegie Österreich, www.dale-carnegie.at

————————————————————————————————————————-
Astrid Haltmeyer

Astrid Haltmeyer

Thomas Albrecht bringt in seiner Funktion als Trainer der BNI Workshops eine hervorragende Leistung. Die auf kurzweilige und ruhige Art vermittelten Inhalte sind in allen Lebenslagen anwendbar, nicht nur im Networking, was die Schulung doppelt wirksam macht. Er besticht durch Integrität und damit höchste Glaubwürdigkeit. Aus meiner Sicht ist Thomas Albrecht in höchstem Ausmaß weiter zu empfehlen.

Astrid Haltmeyer, Geschäftsführerin, www.aha-erlebnisse.at

————————————————————————————————————————-

Harald Preyer

Thomas Albrecht ist ein hochkompetenter Experte für Empfehlungsmarketing. Ich habe mit ihm viel über dieses Thema gesprochen und bin erstaunt, wie wirksam Empfehlungsmarketing sein kann, wenn man es so professionell und authentisch anwendet wie Thomas Albrecht. Zuverlässigkeit und Effektivität sind außerdem Eigenschaften, die ich an Thomas Albrecht sehr schätze! Ich kann Thomas Albrecht uneingeschränkt als sehr angenehmen und kompetenten Zeitgenossen weiterempfehlen!

Harald Preyer, CEO Eucusa, www.eucusa.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s